`-3

Der Chor mit der Freude am Singen

`-3

Die Freude an der gemeinsamen Arbeit und das ehrgeizige Ziel, anspruchsvolle Chormusik aufzuführen, sind auch nach mehr als 30 Jahren die Basis, welche die Sängerinnen und Sänger verbindet. Eine hohe Konstanz und die stimmliche Bildung seiner Mitglieder prägen die Qualität dieses Chors.

Überzeugen Sie sich selbst davon und besuchen Sie eines unserer nächsten Konzerte. Hörbeispiele aus vergangenen Konzerten finden Sie hier.

 

Georg Friedrich Händel: Dixit Dominus

Samstag 11. Juni, Heiliggeistkirche Bern

`-3

 

Collegium Vocale Bern

 

Orchestre Le Moment Baroque

Vital Julian Frey, Cembalo

 

Anne Montandon, Sopran

Bea van der Kamp, Sopran

Javier Robledano Cabrera, Altus

Achim Glatz, Tenor

Ismael Arroniz, Bass

 

Leitung: Michael Kreis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Georg Friedrich Händel:             Nisi Dominus für Soli, Chor und Orchester

 

Peteris Vasks:                                The Fruit of Silence für Chor a cappella von 2013

 

Georg Friedrich Händel:             Concerto grosso d-moll HWV 328 für Orchester

 

Peteris Vasks:                                Pater Noster für Chor a cappella von 1991

 

Georg Friedrich Händel:             Dixit Dominus für Soli, Chor und Orchester

 

mehr

`-3
`-3

Reaktionen auf die Petite Messe solennelle

20. Juni 2015

`-3

R. S. aus Linden:

Es war mit das beste Konzert, das ich in den letzten Jahren in Bern gehört habe:

Eine wunderbare Arbeit, in der Musiker, Solisten und Chor auf hohem, technischen und musikalischen Niveau miteinander musiziert haben.

 

E. H. aus Langenthal:

Ein sehr eindrückliches Erlebnis; wunderbare Klangwelt und grosse Homogenität im Chor; wünsche mir weiterhin solche Werke!

 

N. H. aus Rubigen: 

War hohe Qualität: Solosänger, Chor und Musiker. Das Gesamtpaket war einmalig!

.

M. L. aus Langenthal:

Ich kenne das Collegium Vocale Bern als ganz wunderbaren Chor - und bei jedem Besuch bin ich überzeugt, das eben gehörte war das allerschönste Konzert. So ist es mir auch gestern ergangen. Das "Cum Sancto Spiritu" war geradezu eine Offenbarung. Vielen herzlichen Dank für die lebendige schnörkellose Aufführung.


`-3
`-3